Haarausfall Und Behandlung

Mythen Und Häufig Gestellte Fragen

Fotos Von Fällen

Ergebnisse Sehen

←Zur Startseite

LOW LEVEL LASER THERAPY (LLLT)

Die Low-Level-Lasertherapie ist eine fortgeschrittene Behandlungsmetode, die in Kombination mit anderen Methoden gegen Haarausfallen wirken kann.

Es handelt sich um eine einfache, schmerzfreie und absolut sichere Behandlungsmethode, während der die Kopfhaut dem Licht dreier verschiedenen Wellenlängen aussetzt wird, die eine nachgewiesen hohe trichogenetische Wirkung haben. Wir benutzen reines, sichtbares und belebendes Licht, also das Lichtsprektrum zwischen ultravioletter (mit ihrer Nebenwirkungen) und infraroter Strahlung (welche wärmt). Wir benutzen das Lichtspektrum, das belebt und organisches Leben auf der Erde ermöglicht.

Die Laserenergie wird von der Kopfhaut aufgesaugt und wirkt in den schwachen Haarwurzeln. Sie verursacht lokale Gefäßerweiterung, Erhöhung des Blutdrucks, bessere Durchblutung und Sauerstoffanreicherung und weiterhin begünstigt das Aufsaugen aller nutzbaren Nährstoffen von den Haarfollikel. Im Laufe der Therapie bemerkt der Patient keine Beschwerde, da das Laserbündel kalt ist. Solches Laser wird es oft als „mild“ (soft) bezeichnet, denn man niedrig-energetisches Laserlicht benutzt (Softlaser).

Diese Methode befindet sich in der Lage, den Lebenszyklus des Haares, und zwar die Anagenphase zu verlängern, die Haarfollikel und den Stoffwechsel der Zelle zu aktivieren, die Rolle der Enzymen und die Proteinbildung zu verstärken, die Wirkung der Talgdrüsen zu regeln und die Umstrukturierung der Geweben zu fördert. Sie empfehlt sich für alle Patienten, die unter Haarausfall im Früh- oder fortgeschrittenem Stadium, aber auch für diejenigen, die einer Haartransplantation untergehen, um die Verstärkung und das Weiterwachsen von neuer Haarschaft zu erreichen und die vorhandenen Haare zu stärken. Innerhalb von einigen Wochen festigt sich der Haarausfall und die Gesundheit, der Durchmesser, die Elastizität und die Widerstandsfähigkeit des Haares steigern. Die Haare wachsen sich in Volumen, Kraft und Dichtung und sind nicht mehr dünn, schwach und widerspenstig.

Es ist bewiesen, dass die Low-Level-Lasertherapie festigt den Haarausfall bei 90 Prozent der Fälle und regt das Wachstum bei 50 Prozent davon. Direkt nach dem Behandlungsverfahren, der etwa 30 Minuten dauert, können die Patienten wieder in ihre Routine zurückkehren. Es geht um eine sogenannte Mittagspause-Therapie (lunch Time Treatment).

Es ist erwähnenswert, dass die Ergebnisse der Behandlung durch Trichoskopie beobachtet werden, welche vor und nach dem Prozess durchgeführt wird, denn sie sie ein objektiver Indikator zur Kontrolle der Ergebnisse. Anhand eines Hand-Dermatoskops mit Polarisation registriert man die Haarfollikel der Kopfhaut pro Quadratzentimeter. Mit der vom modernen elektronischen Program geleisteten Genauigkeit werden die Anzahl, Qualität und Dicke der Haarschaft untersucht. Auf diese Weise wird der Erfolg der Therapie dokumentiert.

Sehen Sie auch:

AUTOLOGE MESOTHERAPIE MITTELS WACHSTUMSFAKTOREN

CARBOXYTHERAPY

MEDIKAMENTÖSE BEHANDLUNG (MINOXIDIL-FINASTERID-DUTASTERID)

HAARAUSFALL UND BEHANDLUNG